Bergsteigen u. Wandern – was kostet die Ausrüstung ?


Bergsteigen oder Wandern – Voraussetzungen und Kosten für die beiden Sportarten

Ihre Freizeit nutzen sportbegeisterte Bundesbürger oft, um ländliche Regionen, Wälder und Gebirge zu erkunden. Wandern und Bergsteigen zählen zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Beide Sportarten unterscheiden sich jedoch in ihren Voraussetzungen und ihrer Ausrüstung voneinander.

Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

An einer Wandertour kann grundsätzlich jeder teilnehmen, der gesund ist und in der Lage, sich mehrere Stunden ausdauernd zu bewegen. Bergsteigen hingegen erfordert eine gute körperliche Kondition. Jeder Bergsteiger ist sich allein verantwortlich. Wandern ist technisch weniger anspruchsvoll als Bergsteigen. Da Bergsteiger im Gebirge und in hoch gelegenen Regionen unterwegs sind, sollten die Sportler fit sein und wissen, wie sie der Höhenkrankheit vorbeugen können. Ungeübte Wanderer beginnen mit Talwanderungen, die keine kraftzehrenden Aufstiege erfordern, an. Bei Bergtouren werden oft große Höhenunterschiede überwunden. Bewegung an der frischen Luft beim Wandern und Bergsteigen in der freien Natur erhöht die Sauerstoffzufuhr, fördert die Kondition und stärkt das Immunsystem. Beide Hobbys erfordern ein gewisses Budget für Bekleidung und Ausrüstung. Wanderer kommen meist mit wenig Geld zurecht, da neben leichter Funktionsbekleidung und stabilen Wanderschuhen keine zusätzlichen Ausrüstungsgegenstände erforderlich sind.

Die richtige Bekleidung für die Bergtour

Für den Kauf der Wanderausrüstung sollten abhängig von Marke und Qualität zwischen 300 und 500 Euro eingeplant werden. Den größten Kostenfaktor stellen die Bergschuhe dar, die circa 170 bis 400 Euro kosten. Der Anschaffungspreis für Bergsteiger-Bekleidung beträgt rund 700 bis 800 Euro. Bei Übernachtungen in den Bergen muss mit Kosten von circa 800 Euro für ein Bergsteigerzelt und einen Hüttenschlafsack gerechnet werden. Klettergurt und Helm kosten zusammen circa 200 Euro. Da es sich beim Kauf von Wander- oder Bergsteiger-Ausrüstung um eine langfristige Investition handelt, greifen viele Verbraucher auf einen Ratenkredit oder einen Konsumkredit zurück. Bei der Finanzierung der Ausrüstung kann auch ein Expresskredit helfen – Quelle – vexcash.com .

Als Grundausrüstung zum Wandern werden neben Wanderschuhen mit geeignetem Profil auch Regenjacke, Mütze, Sonnenbrille und Sonnencreme benötigt. Bei einer Wanderung sollten unbedingt ausreichend Trinkwasser, eine Wanderkarte und ein Erste-Hilfe-Set mitgenommen werden. Beim Bergsteigen in der Höhe muss auf die Wetterbedingungen geachtet werden, um mögliche Unfälle durch Lawinen, Schnee, Eis und starke Regenfälle zu vermeiden. Grundvoraussetzungen für das Bergsteigen sind gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Bergsteiger lernen zunächst, ihre Ausrüstung richtig zu benutzen. Das nötige Basiswissen wird in Bergführerschulen und Alpenvereinen vermittelt. Erfahrene Bergsteiger sind in der Lage, Situationen richtig zu beurteilen und auf Herausforderungen angemessen zu reagieren. 

Previous Kletterer aufgepasst - Klättermusen NAL JACKET
Next We are proudly present ... das NEUE Climax Magazine Cover #33