Deuter Mitarbeiter spenden 5000 EUR für Nepal


Eine virtuelle Reise zur ältesten Grundschule nach Nepal, mit beeindrucken- den Bildern vom gastfreundlichen Land in Südasien, und Spenden im Wert von 5000 Euro.

Manfred Lindner, 2. Vorsitzender der Nepalhilfe Beilngries e.V., besuchte den Rucksack-Pionier Deuter in Gersthofen und hielt einen spannenden Vortrag über die „Deuter Schule“ in Kathmandu und die gastfreundliche, nepalesische Kultur.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Deuter unterstützt seit vielen Jahren die Nepalhilfe Beilngries. Die Grundschule Shanti Nikanja in Kathmandu, die 2011 noch einer Ruine glich, wurde durch die finanzielle Unterstützung von Deuter 2013 neu errichtet und feierlich eingeweiht. Das in schönen Farben gestrichene Schulgebäude besteht heute aus drei Stock- werken und zehn Klassen. Zudem wurde für die Kinder, durch die finanzielle Un- terstützung von Deuter, ein E-Learning Center eingerichtet, um Fremdsprachen zu lernen.

Im Anschluss an den Vortrag überreichten die Deuter Mitarbeiter der Nepalhilfe Beilngries gesammelte Spenden, im Wert von 5.000 Euro. Die Spenden stammen von der Deuter Family, Freunden und Partnern.

Previous Die Banff Mountain Filmfestival Tour startet in Österreich am 06.03.2020
Next Ortovox erhält wiederholt Leader-Status der Fair Wear Foundation