Polygiene – Nachhaltige Technologie gegen unangenehme Gerüche in der Outdoorausrüstung


Polygiene knackt den Geruch

 

Polygiene hebt sein „Stays Fresh“-Versprechen auf das nächste Level: Mit der Einführung der Odor Crunch-Technologie werden Gerüche, die aus Umwelteinflüssen in die Kleidung geraten, neutralisiert. Dazu zählen etwa Küchengerüche, Zigarettenrauch und modrige Luft aus Kellern oder Speichern. Die Technologie wird aus 5 % behandeltem Quarz und 95 % gefiltertem schwedischem Flusswasser hergestellt und spaltet Gerüche in kleine, neutral riechende Moleküle.

Mit der neuen Odor Crunch-Technologie trägt Polygiene dazu bei, Wäsche noch länger frisch zu halten. Neben der Neutralisierung von Bakterien, die mit Schweiß reagieren und so zur Geruchsbildung beitragen, können mit der neuen Technologie auch solche Gerüche beseitigt werden, die von außen auf die Bekleidung geraten. Damit bleibt Kleidung noch länger frisch und muss seltener gewaschen werden – ein Beitrag zu einem geringeren Ressourcenverbrauch.

Patentierte Cradle-to-Cradle-Lösung

Polygiene Odor Crunch ist eine patentierte Behandlung, die das Unternehmensversprechen „Stays Fresh“ vollkommen macht. Neben Geruchsbildung durch Bakterienreaktionen mit Schweiß können nun auch Fremdgerüche neutralisiert werden. Lästige Küchengerüche, Rauchgeruch in der Kleidung nach einem Konzertbesuch oder der abgestandene Geruch ungelüfteter Räume gehören der Vergangenheit an.

Molekülspaltung neutralisiert den Geruch

Gerüche, die aus der Umwelt in die Kleidung geraten, werden mit Polygiene Odor Crunch in die Moleküle Wasser und Kohlendioxid gespalten und sind somit wieder geruchsneutral. Polygiene Odor Crunch besteht hauptsächlich aus Siliciumdioxid, dem Hauptbestandteil eines Quarzsandes, das mit Ionen modifiziert wurde. Diese Ionen katalysieren die Zerlegung der „Geruchs“-Moleküle. Penetranter Geruch hingegen besteht aus schwefel- und stickstoffhaltigen Molekülen. Diese „riechenden“ Moleküle haften an besagten modifizierten Quarzpartikeln. Sobald die „Geruchs“-Moleküle absorbiert sind, werden sie katalytisch zu kleineren, geruchlosen Molekülen – Wasser und Kohlenstoffdioxid – gespalten und der anstößige Geruch wird dauerhaft beseitigt.

Everbasics, ein deutsches Unternehmen für stylische Lifestyle Basics, ist die erste Marke, welche die neue Technologie in ihren Produkten verwendet. Durch die Ergänzung der Polygiene-Behandlung mit Odor Crunch sind die Shirts von innen wie von außen gegen Gerüche geschützt.

Niklas Brosnan, Marketing Manager bei Polygiene: „Unsere neue, kombinierte Technologie setzt bei Schweißgeruch sowie Gerüchen aus der Umwelt an und beseitigt diese. So erfüllen wir das Stays Fresh-Versprechen für den Kunden noch besser. Polygiene verwendet Technologien, die nachhaltig sind zugleich beste Performance bieten. So kann mittlerweile ein Produkt angeboten werden, das Wasser spart und am Lebenszyklus der Kleidung ansetzt.

Polygiene befindet sich auf der ISPO MUNICH in Halle A2, Stand 220.

Am Montag, 04.02. und Dienstag, 05.02. findet jeweils um 10.30 Uhr ein FIKA Talk mit Mats Georgson, PhD und CMO bei Polygiene zu den Themen Nachhaltigkeit, disruptive Technologien und dem neuen Polygiene Odor Crunch statt. Sie sind herzlich eingeladen!

Über Polygiene

Polygiene ist weltweit führender Anbieter von Technologien zur Verhinderung von Gerüchen und Lösungen im Bereich Stays Fresh für Kleidung, Sportausrüstung, Lifestyle und Textil, die Kunden helfen, frisch und souverän zu bleiben. Das Unternehmen überträgt die skandinavischen Werte Qualität und Umweltbewusstsein in seine Produkte und Dienstleistungen. Über 140 Premiummarken arbeiten bereits mit der Polygiene Stays Fresh-Technologie in ihren Produkten. Polygiene wurde 2006 gegründet und ist an der Nasdaq First North in Stockholm gelistet

 

Previous Patagonia Worn Wear Repair Tour 24. bis 26. Januar in Innsbruck
Next FREE SOLO - Kinostart ab 21. März 2019