ServusTV Tipp: K2 – die unglaubliche Abfahrt


Skiabfahrt vom K2
© Red Bull Content Pool / Kin Marcin

Diese atemberaubende Dokumentation begleitet den 30-jährigen Polen Andrzej Bargiel und sein Team bei dem Versuch, den zweithöchsten Berg der Welt zu erklimmen – ohne Sauerstoff. Der K2 ist selbst für die erfahrensten Bergsteiger eine Herausforderung und gilt als der schwierigste aller 8000er.

Skiabfahrt vom K2

“Bergwelten”, Mo., 16.01., ab 20:15 Uhr

Als ob das allein nicht schon Herausforderung genug wäre, möchte der Skibergsteiger etwas wagen, das vor ihm noch niemand geschafft hat: eine komplette Ski-Abfahrt vom Gipfel des K2 bis ins Basislager. Bargiel weiß um die Schwierigkeiten: “Das Terrain ist wahnsinnig kompliziert. Man muss den Berg gut lesen“, erklärt er in der Dokumentation. “Ich wusste, wenn ich einmal falsch abbiege, falle ich hunderte Meter in die Tiefe.”

Skiabfahrt vom K2
© Red Bull Content Pool / Bartłomiej Bargiel

Ein Ding der Unmöglichkeit?
Zudem ist sein Vorhaben von zahlreichen Unsicherheiten und Rückschlägen geprägt. Das Wetter spielt teilweise nicht mit, die Rettungsaktion eines Bergsteigers, der sich verlaufen hat, bringt den Zeitplan in Verzug und dann verschlechtert sich der Gesundheitszustand von Andrzejs Begleiter auf dem Weg zum Gipfel. Nur eine Lieferung Notfallmedikamente mithilfe einen Drohne verhindert den Abbruch des Gipfelsturms. Und nach der erfolgreichen Besteigung wartet mit der geplanten Abfahrt die zweite große Herausforderung: Vom Gipfel über die 8.000 Meter hohe Schulter des Berges – so schnell wie möglich aus der “Todeszone“, die dem Körper Minute für Minute das Leben entzieht; hinab zur tückischen Messner-Traverse, einer Steilpassage auf einem auf beide Seiten abfallenden 75 Grad steilen Grat mit darüber lauernden 300 Meter hohe Ceracs (Eisbrüche), welche jederzeit eine riesige Eislawine auslösen können; zum Ende, über die mit Felsspalten übersäte Kukuczka-Piotrowski-Route bis zum Basislager.

Skiabfahrt vom K2
© Red Bull Content Pool / Kin Marcin

Der Tag ist gekommen
Am 22. Juli 2018 ist es dann soweit: Der polnische Skibergsteiger schreibt Geschichte. Er erklimmt den K2 solo und ohne zusätzlichen Sauerstoff. Damit nicht genug: Nur wenige Minuten nach Erreichen des 8611 Meter hohen Gipfels stellt er sich auf seine Skier und fährt ins Tal hinab. Das hat vor ihm noch keiner geschafft. Die erste komplette Abfahrt vom K2 auf Skiern. Ein grandioser Erfolg für den Ausnahmesportler.

Die Dokumentation “K2 – Die unglaubliche Abfahrt” begleitet Bargiel und seine Crew bei seiner unglaublichen Leistung. Zudem kommentieren Experten wie Hans Kammerlander, Axel Naglich und Benedikt Böhm den außergewöhnlichen Kraftakt. Hans Kammerlander, der selbst eine Skiabfahrt am K2 versucht hat, ist überzeugt: “Der K2 mit Ski ist mit Sicherheit eines der letzten großen Probleme auf den hohen Bergen der Welt!”

Previous ICEFALL: DER ALPINE TOUREN-RUCKSACK DER EXTRAKLASSE
Next Mit 4.000 Euro unterstützt deuter ein Projekt der EOCA