35. Rock Master in Arco, Trentino


rock master in arco
@Rock Master

Der Arco Climbing “Tempel” ist bereit. Die Stunden bis zum 35. Rock Master in Arco (Trentino, Italien) am Freitag, den 29. Mai, werden gezählt, wenn 16 Kletterer aus 8 Ländern die legendäre Kletterwand in Beschlag nehmen.

Am 29.7. findet in Arco der Rock Master Bewerb statt

Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern wird es wieder tolle Herausforderungen durch die Routenbauer geben. Die Koreanerin Seo Chaehyun ist in guter Form und hat beim letzten Lead World Cup in Briançon, Frankreich, eine Silbermedaille gewonnen. Einen guten sechsten Platz gab es für die Italienerin Laura Rogora, gefolgt von der Slowenin Vita Lukan. Der Rock Master heißt weiters auch Jessica Pilz, Camilla Moroni, Stasa Gejo, Yuetong Zhang und Ievgeniia Kazbekova willkommen.

das podium in arco
@Rock Master

Nach Adam Ondra, der seine Abwesenheit bekannt gegeben hat, gibt es nun die Nachricht, dass Pan Yufei (CHN) aufgrund von Covid nicht kommt. An seiner Stelle wird Filip Schenk antreten, der im letzten Jahr den dritten Platz im KO Bouldern belegte und nach einem 7. Platz in Briançon nach Arco kommt. Schenk trifft auf seinen “Nachbarn” Michael Piccolruaz und träumt davon, sich mit seinem Trainingskollegen Jakob Schubert zu duellieren.

Österreich kann auch auf das junge Talent Nicolai Uznik zählen, der in Arco seinen ersten Auftritt hat. Stefano Ghisolfi, der sich sichtlich freut, “zu Hause” anzutreten, will sein Publikum ebenso beeindrucken. Außerdem sind Martin Stranik, Luka Potocar und Fedir Samoilov bereit, die 35. Trophy zu gewinnen.

Der KO-Boulder der Frauen beginnt um 12.30 Uhr, der der Männer um 16.30 Uhr. Wenn die Sonne untergeht, werden die Lead Walls für die Duell-Qualifikation um 21 Uhr und das Finale um 21.45 Uhr beleuchtet. Live-Musik von Jambow Jane und der Zlagboard Contest werden das Publikum unterhalten.

Die letzten Tickets sind online bei Midaticket erhältlich: Ganztageseintritte für Kletterbegeisterte oder Nachteintritte, um das Lead Duel zu genießen.

Infos: www.rockmasterfestival.com

Previous Freie Nacht fürs Klima: DAV-Aktion fördert öffentliche Anreise
Next Kletter-EM München: DAV hofft auf erfolgreiche Meisterschaften!