Daila Ojeda in Menhir 8b | VIDEO


daila ojeda klettert menhir

Die Black Diamond Athletin Daila Ojeda widmete sich bei Ihrer Reise in die Dolomiten der Route Menhir 8b, 45 m. Eine absolute Kingline, eingerichtet 1994 von Christoph Hainz, befreit wurde sie noch im selben Jahr durch Hanspeter Eisendle.

Menhir 8b – die Sportkletter Kingline in den Dolomiten

Als Daila das erste Mal in den Dolomiten war, verliebte sie sich auf Anhieb in diesen Ort. Eine dreidimensionale Landschaft mit riesigen Kletterfelsen. Die Dolomiten sind nicht nur ein Kletterparadies für Mehrseillängenrouten, sondern auch ein ideales Ziel im Sommer, um die herausragenden Sportkletterrouten zu genießen. Die Klettergebiete sind vielleicht nicht für ihre schweren Routen oder spektakuläre Felsqualität berühmt, aber für den unvergleichlichen Ort, an dem sie sich befinden. Die Landschaft rund um die Dolomiten ist absolut einzigartig.

Die Felsqualität in der Menhir ist vergleichbar mit Céüse oder der Verdonschlucht, mit vielen Zügen, die vor allem Fingerkraft und eine geschickte Fußtechnik erfordern. Die Route ist mit 8b bewertet, obwohl sie sich für schwieriger anfühlte, sagt Daila. Mit ihrem ganz eigenen Charakter und den für die Dolomiten typischen, nahezu täglichen Wetterwechseln ist diese Route besonders anspruchsvoll.

Previous Petzl RocTrip TV Show - Day 1 | VIDEO
Next Petzl RocTrip TV Show - Day 2+3 | VIDEO