Hamish MacArthur und Jim Pope klettern Arete des Cosmiques (8a) |VIDEO


Wettkampfkletterer auf Abwegen

Die beiden Wettkampfkletterer Hamish MacArthur und Jim Pope haben während des IFSC Wettkampfes in Chamonix mal schnell einen Abstecher auf die Aguille di Midi gemacht, um eine der am höchsten gelegenen Sportkletter-Routen abzuhaken.

Arete des Cosmiques (8a) als Ablenkung zum Wettkampfklettern

Nach dem IFSC-Weltcup in Chamonix wollten Hamish McArthur und Jim Pope zwei der höchsten 8a-Sportrouten der Welt klettern. Mit 3.842 m ist die Arête Des Cosmiques eine wirklich atemberaubende Linie in großer Höhe.

Hamish kletterte die Route und Jim kletterte sie in seinem zweiten Anlauf. Dies war eine interessante Herausforderung für die beiden Kletterer, da das Klettern in dieser Höhe eine zusätzliche Challenge bedeutet.

Previous MAMMUT NACHHALTIGKEITSREPORT 2021
Next Deuter bluesign® Rucksäcke für die Schule