Jonathan Siegrist hat seine Erstbegehung von Close Encounters 9a+ in Nevada erfolgreich absolviert, nebenbei kletterte er am selben Tag eine 8c mit dem Namen Forbidden Planet.

Jonathan Siegrist klettert Close Encounters 9a+

Jonathan Siegrist ist definitiv einer der stärksten Kletterer in den USA. Bisher hat er knapp 20 Routen im Bereich 9a+ und 9b geklettert. Sein neuestes Werk liegt im Süden Nevadas und zeichnet sich aus durch viele Untergriffe, Kniedreher und ausdauernder, pressiger Kletterei an blockigem Kalkgestein. Ca. 12 Tage alleine hat er investiert, um die richtige Beta für den Durchstieg zu finden.

jonathan siegrist klettert close encounters
@Epiv TV/Nate Liles

Technisch knifflige Kletterei

Wie Jonathan selbst erzählt, beinhaltet die Route einige der brutalsten Bewegungsabläufe die er jemals geklettert hat. Die Kletterei selbst erinnert ein wenig an Rifle, nur noch steiler und die Route verzeiht definitiv keine Fehler.

Previous Alex Garriga im Wild Country Athleten-Team
Next Produktvorstellung: Deuter Schlafsack Orbit SQ