Seb Bouin – Erstbegehung von Nordic Marathon 9b/+


seb bouin klettert nordic marathon 9b/+
@Marco Müller

Am Samstag, den 23. Juli 2022, gelang dem französischen Kletterer Sébastien Bouin die Erstbegehung einer neuen 130 m langen Monsterroute durch die Hanshelleren-Höhle in Flatanger, Norwegen.

Seb Bouin klettert Nordic Marathon 9b/+

Die neue Route verbindet die bestehenden Routen ‘Nordic Plumber’ (8c) mit der zweiten Seillänge von ‘Thor’s Hammer’ (9a+)’ und dann über die letzte Wand zum Gipfel der Höhle. Seb verknüpfte die gesamte Linie und kletterte sie in einer einzigen 130 m langen Seillänge, die er mit dem Schwierigkeitsgrad von 9b/+ bewertete und “Nordic Marathon” nannte.

Mehr dazu von Seb:

Als Adam mir von seinem Projekt erzählte, die Höhle zu überqueren und vom Boden zum Gipfel zu gehen, war ich sofort begeistert von dieser Idee. Das Hauptziel meiner Reise war es, diese monströse Verbindung zu erkunden. Die Idee war groß, wirklich groß. Aber das ist genau die Art von Herausforderung, die mich reizt. Je größer sie ist, desto motivierter bin ich.

Wie ich in meinem Instagram-Post von letzter Woche erklärt habe, gibt es drei mögliche Startrouten für dieses “Link-up”, die jeweils einen anderen Grad bieten. Ich beginne entweder mit: Nordic Plumber 8c, oder Thor’s Hammer 9a, oder Move 9b/+. Auf jeden Fall folgt eine “cruxy” 9a+ (Länge 2 von Thor’s Hammer), mit einer “repoint crux” am Ende (auf 80m).

seb bouin in nordic marathon 9b/+
@Marco Müller
Previous Produktvorstellung: Sport Lavit Cooling Sport Tonic und Lotion
Next Gewinnen mit der Deuter TrekLite Challenge