Nach 9 zähen Tagen in der Wand hat Soline Kentzel, 21 Jahre alt aus Frankreich, die Golden Gate (36 Seillängen, 5.13a) am El Capitan, Yosemite, frei geklettert.

Ground-up Begehung der Route Golden Gate am El Capitan

Soline ist Teil des Teams, das von Europa nach Amerika gesegelt ist, und sie wird auch wieder mit nach Hause segeln! Vor drei Monaten, als wir in Yosemite ankamen, konnte sie kaum den Umlenker einer 5.8 erreichen, und gestern schaffte sie es als sechste Frau, diese Route zu klettern. 

Golden Gate am el Capitan

Wir kletterten in Wechselführung in den leichteren Seillängen bis 5.11 und führten beide die Seillängen ab 5.12 und schwerer. Sie führte unter anderem auch den monströsen Off-width Riss. Wir haben zwei Tage gebraucht, um die Abkletter-Passage, Seillänge 17, zu erreichen. Soline hatte einige Stürze in einigen 5.11er Seillängen der ersten Hälfte, konnte sie aber spätestens beim zweiten Versuch klettern. Tag 3 war ein verschneiter Ruhetag. Am 4. Tag waren wir an der “Move Pitch”.

Am 5. Tag checkte sie die Seillänge aus, konnte sie aber nicht durchsteigen. Tag 6, regnerischer Ruhetag. Am 7. Tag gelang ihr schließlich der Durchstieg im dritten Versuch. An diesem Abend konnte sie sogar die “Golden Desert Pitch” beim ersten Versuch durchsteigen. Tag 8 war ein verregneter Zwangspausentag. Am 9. Tag war dann die A5-Traverse dran und Soline konnte sie nach 2 Versuchen abhaken! Der Weg zum Gipfel war nur noch Formsache.

Wir erlebten einige heftige Schneestürme und Regenschauer, die das Überleben in dieser Wand zu einer echten Herausforderung machten. Während dieser erzwungenen Ruhetage mussten wir uns den wenigen Platz an den Biwakstellen teilen und ständig versuchen, nicht nass zu werden. Einer unserer Schlafsäcke wurde durch die Nässe und Kälte total steif und eisig. Wir konnten zum Glück die Motivation hochhalten und kletterten weiter, sobald die Wand trocken war! An den sonnigeren Klettertagen schmolz das Eis von oben und warf zahlreiche Eisbrocken auf uns. Alles in allem kein einfaches Unternehmen!

Das Maß an Hingabe, Engagement und Ausdauer, das Soline in die gesamte Entwicklung bei der Entdeckung des Trad- und Risskletterns eingebracht hat, ist enorm, und es war wirklich inspirierend, ihren Weg zu verfolgen.

 

Previous Will Bosi flasht Charizard Fb 8b+
Next Clean Climbing Event im Patagonia Store München