Deuter steigt ins Trail-Running Segment ein


ascender trail running rucksack
@Julian Bueckers

Rucksackpionier steigt mit dem neuen Ascender ins Trail Running Segment ein. Trail Rrunning boomt. Immer mehr Läufer*innen verlagern ihre Strecken vom Asphalt der Städte in die wilde Natur. Trails und Berge sind angesagter denn je. Viele Gründe sprechen für den Trendsport. Und ab Sommer 2022 noch einer mehr!

Der Deuter Trail-Running Rucksack Ascender

Der Rucksackpionier deuter erweitert sein Sortiment um die Kategorie Trail Running und setzt mit dem neuen Ascender Maßstäbe in Sachen Komfort und Leichtgewicht. Das Produkt schließt die Lücke zwischen Speed Hiking- und Trail Running-Rucksäcken und ist ideal für diejenigen, die sportlich in den Bergen unterwegs sind.

Der neue Trail Running-Rucksack Ascender ist speziell auf die Bedürfnisse sportlicher Outdoor-Menschen abgestimmt, die sich selbst einmal auf schnellen Bergtouren und vertikalen Höhenmetern herausfordern wollen. Dabei steht die Balance zwischen maximaler Gewichtseinsparung, angenehmem Tragekomfort und einfachem Handling hoch im Kurs. Anforderungen, für die es bis jetzt noch keine optimale Gewicht-Komfort-Ratio-Lösung gab.  

Deuter rucksack ascender Deuter rucksack ascender

Doch der neue Ascender hat sich diese Lösung zum Ziel gesetzt. Bei dem Leichtgewicht muss niemand mehr auf Komfort verzichten: breite, ergonomisch geformte, westenförmige Schulterträger mit elastischem Kompressionsgurt, verstellbare Brustgurte und ein weiches Rückenmaterial lassen den Rucksack eng am Oberkörper anliegen und sorgen so für einen festen, körpernahen Sitz. Ein Kondensationsschutz am Rücken verhindert dabei das Eindringen von Schweiß in die Ausrüstung, die sich im Inneren des Rucksacks befindet. Diese ist dort durch eine Netztasche rutschfest fixiert. Zusätzlich sorgen seitlich verstellbare Kompressionsriemen dafür, dass der gesamte Rucksackinhalt kompakt am Körper bleibt. So wird die Auf- und Abbewegung der Ladung beim Laufen minimiert und eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit garantiert. Um im abwechslungsreichen Gelände nicht aus dem Laufrhythmus zu kommen, ermöglicht eine innovative Holster-Stockhalterung vorne am Schultergurt den schnellen und unkomplizierten Zugriff auf die Stöcke, ohne dass der Rucksack abgenommen werden muss. Auch Softflasks und Smartphone oder GPS sind in den Taschen der Schulterträger stets griffbereit. All diejenigen, die trotz des deuter Lite Tragesystems zusätzlich noch an Gewicht sparen wollen, können dank des herausnehmbaren Rückenschaums
bis zu 15 g des Gesamtgewichts einsparen. 

Der Ascender hat eine Unisex Passform und ist in zwei Größen erhältlich. Das 7 Liter Volumen wiegt nur 315 Gramm, empfiehlt sich für schnelle Touren mit weniger Ausrüstung und weist einen kürzeren Rücken auf. Das 13 Liter Volumen mit 340 Gramm hat entsprechend etwas mehr Packmaß und einen etwas längeren Rücken.

Previous Neutour im Koloseum an der Hohen Munde
Next Seb Bouin klettert Iron Curtain