Osttirol – Alpine Wildnis, zeitlose Schönheit | Tyrolia Verlag


Tyrolia Verlag Osttirol

Es ist kein Tag wie der andere in der Bergwelt Osttirols. Und jeder dieser Tage besitzt seine ganz eigene Magie. Nach einem langen Winter sind es die kristallklaren Tautropfen auf den ersten grünen Grashalmen und den ersten Frühlingsblumen, im Sommer die Wanderungen der Gämsen und Steinböcke zwischen sanften Almwiesen und schwindelerregenden Felsabstürzen.

Neu im Tyrolia Verlag – Osttirol, Alpine Wildnis, zeitlose Schönheit

Lang sind die Tage in dieser Jahreszeit und eine Gelegenheit, auch zu den höchsten Gipfeln Osttirols aufzusteigen, bevor der Herbst mit seinen leuchtenden Farben Lärchenwälder in einzigartige Fotomotive verwandelt und den Bergen mit seinem Nebel eine fast mystische Präsenz verleiht. Der Winter schließlich kommt oft leise, über Nacht und verleiht der Natur mit seiner Klarheit und Kälte ein ganz eigenes Antlitz.

Karl Seidl ist seit Jahrzehnten unermüdlich als Naturfotograf, Wanderer und Kletterer unter anderem bevorzugt in den Bergen Osttirols unterwegs und zeigt nun in seinem neuen Bildband ein Best-of seiner eindrücklichen, stimmungsvollen Fotografien aus dieser so besonderen Bergregion. Majestätische Berge und sanfte Almwiesen, stille Bergseen und wilde Wasser finden darin ebenso Platz wie die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt oder auch hin und wieder ein kleines Porträt liebgewonnener Weggefährten wie Hüttenwirtinnen, Jäger oder Ranger des  Nationalparks.

Ergänzt wird der Band durch vertiefende Texte des Osttiroler Autors Bernd Lenzer, der von der Bewirtschaftung der steilen Mähder mit Steigeisen, vom Umbalkees und der Isel, vom Tauernfenster, den Gletschertischen oder dem „Auge Gottes“ und neben dem Großglockner von „seiner weltalten Majestät“, dem Großvenediger, zu erzählen weiß. Er nimmt einen mit in Fichtenwälder mit bis zu 50 m hohen Bäumen, zu 500 Jahre alten Lärchen oder in den Oberhauser Zirbenwald, er verrät, was es mit den Affen, Bären und Katzen oder den Schwertern der Steinböcke auf sich hat – und lüftet das Geheimnis des Gamsbartes.

Der Fotograf:

Karl Seidl, geboren 1959 in Niederbayern, hat an der Technischen Universität München Informatik studiert und sich in seinem „Brotberuf“ grafischen Informations- und Einsatzleitsystemen gewidmet. Seit seinem Ruhestand lebt er unter anderem in Matrei in Osttirol und widmet sich ganz der Naturfotografie. Er ist Buchautor sowie Mitglied der GDT Gesellschaft für Naturfotografie e.V. (Leiter der Regionalgruppe München-Südbayern). Mehr über ihn unter: www.karlseidl.de 

Der Autor:

Bernd Lenzer, geb. 1974 in Lienz, aufgewachsen und wohnhaft in Virgen, war jahrelang Redakteur für den „Osttiroler Bote“ und für „Dolomitenstadt“, seit 2013 ist er für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadtgemeinde Lienz zuständig. Erholung und Ruhe findet der ehemalige Nationalpark-Ranger und Buchautor in der traumhaften Natur seiner Heimat.

Previous Unparallel Performance Kletterschuhe 2023
Next SicherAmBerg – Tyrolia Verlag