POW Mobility Week 28. März – 03. April 2022


Mit dem Zug zum Sport

Die Emissionen des Personenverkehrs sind die Hauptquelle für CO2 beim Sport im Freien. Um dieses Problem anzugehen, veranstaltet Protect Our Winters (POW) Europe eine Europäische Mobilitätswoche.

Mach mit bei der POW Mobility Week

Das Auto ist nach wie vor das beliebteste Verkehrsmittel, um Sport- und Erholungsgebiete im Freien zu erreichen. Etwa 70 % der Emissionen, die bei der Freizeitgestaltung im Freien entstehen, sind auf den Verkehr zurückzuführen. Aus diesem Grund veranstaltet POW Europe eine europaweite POW-Mobilitätswoche (28. März bis 3. April), die die Outdoor-Gemeinschaft dazu anregen soll, kreative und wirksame Wege zu finden, um ihre Verkehrsemissionen zu reduzieren. Diese Woche soll vor allem Spaß machen und das Bewusstsein schärfen und wird später in diesem Jahr durch eine politische Kampagne ergänzt.

Emissionsfrei zum Freeriden
@Alex Chambet

Während der POW-Mobilitätswoche werden Unternehmen und Einzelpersonen aufgefordert, ihre Verkehrsemissionen auf ein Minimum zu reduzieren. Einzelne Outdoor-Sportler werden ermutigt, sich während der gesamten Woche nachhaltig zu bewegen, ihre Bewegungen mit einer App unseres Partners Active Giving zu verfolgen und ihre Geschichten über nachhaltige Reisen (#POWMobilityWeek) in den sozialen Medien zu teilen.

Mit den Öffis zum Sport
@Daniel Bear

Während der gesamten Woche werden Filmvorführungen von POWs Athleten-Botschaftern stattfinden, die Abenteuerfilme über nachhaltige Reisen zeigen. Außerdem gibt es täglich Preise zu gewinnen, darunter Reisetaschen, Skitickets, Snowboards, ein POW-Merchandise und sogar ein E-Bike, um die Outdoor-Community zu nachhaltiger Bewegung zu ermutigen. Während das Anmeldeverfahren für die teilnehmenden Marken noch offen ist, haben bereits folgende Unternehmen ihre Teilnahme bestätigt: Burton, Nidecker, Picture Organic Clothing, Deuter, Specialized und Icebug sowie die Skigebiete Ruka und Pyhä. Diese Marken binden ihre Mitarbeiter und Kunden auf kreative Weise ein, indem sie Bildungsworkshops zum Thema Verkehr veranstalten, verschiedene nachhaltige Transportmöglichkeiten vorstellen, Mitarbeiterwettbewerbe über die nachhaltigste Anreise zum Büro während der Woche veranstalten, Unterstützungsprogramme für Fahrräder einführen und Gemeinschaftsfrühstücke für Mitarbeiter anbieten, die mit dem Fahrrad kommen. Viele Marken ermutigen auch ihre Athleten, sich zu beteiligen und ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Am Ende der Woche werden sowohl die Liebhaber von Outdoor-Sportarten als auch die Unternehmen in der Lage sein, fundiertere Entscheidungen über ihr Mobilitätsverhalten zu treffen und den Fußabdruck unserer Verkehrsemissionen besser zu verstehen.

Mehr dazu unter https://protectourwinters.eu/mobility-week/

Previous Babsi Zangerl beim Trad-Klettern in Frankreich | VIDEO
Next Helly Hansen: Odin 9 Worlds Infinity Jacket