Rab und Kendal Mountain Festival loben den “The Mountain People Film Grant” aus


Rab und Kendal Mountain Festival loben den “The Mountain People Film Grant” aus

Förderung im Wert von £10,000 für Outdoor-Filmemacher aus UK basiert auf langjähriger Kooperation zwischen Rab, Lowe Alpine und Kendal Mountain Festival

die britische Outdoormarken Rab (im Besitz von Equip Outdoor Technologies Ltd.) lobt beim diesjährigen Kendal Mountain Festival (18.-21. November) den “The Mountain People Film Grant” aus. Die beiden Equip-Marken Rab und Lowe Alpine sind langjährige Partner des Kendal Mountain Festivals und die Förderung für Filmemacher/-innen aus UK ist Teil ihrer Unterstützung als Hauptsponsoren für das renommierte Event, das mit Rabs eigenem 40. Geburtstag zusammenfällt.

Das Kendal Mountain Festival ist seit 40 Jahren ein fester Bestandteil im Terminkalender vieler Berg- und Outdoorsportler in Großbritannien. Als jährlich stattfindendes Event präsentiert es inspirierende, energiegeladene Geschichten aus der Welt der Outdoor-Abenteuer. Nachdem das Festival im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie nur virtuell stattfinden konnte, wird es für die 41. Auflage wieder als Präsenzveranstaltung durchgeführt, die auch digitale Elemente beinhaltet.

Jim Evans, Marketing Director von Rab und Lowe Alpine, erklärt: “Wir sind bereits seit vielen Jahren stolze Partner des Kendal Mountain Festivals und freuen uns sehr darüber, dass wir anlässlich des diesjährigen Events Filmemacher/-innen dabei unterstützen können, ihre kreativen und beruflichen Grenzen auszuloten. Wir sind nicht nur gespannt, wie die Bewerber und Bewerberinnen unseren ‘The Mountain People’ Claim interpretieren werden, sondern freuen uns auch sehr darauf zu sehen, in welchem neuen Licht der Beitrag unsere spektakulären britischen Naturräume zeigen wird.”

Das Stipendium wird beim diesjährigen Kendal Mountain Festival übergeben und ergänzt die übrigen Leistungen von Rab und Lowe Alpine als Hauptsponsoren des Events.

Die Förderung umfasst einen Betrag von £10,000 und hat zum Ziel, Großbritanniens unberührte Landschaften darzustellen. Zudem soll das Stipendium bewirken, dass: 

  • Filmemacher/-innen, die bislang noch keinen Zugang zu Fördermitteln für ihr Werk hatten, ihre Kreativität umsetzen können und eine Plattform für künftige Projekte erhalten;
  • die Anzahl der Filmemacher/-innen, die sich mit Großbritanniens wilden Landschaften befassen und sie als eine kreative und physische Ressource nutzen, steigt; 
  • der Outdoorsport diverser und inklusiver wird;
  • sowohl neue als auch erfahrene Abenteurer dazu inspiriert werden, Großbritanniens wilde Landstriche zu erkunden.

Filmemacher/-innen können ihre Bewerbung von 17. September bis 17. Oktober einreichen. Der Gewinner/die Gewinnerin wird von Rab, Lowe Alpine, dem Kendal Mountain Team sowie zwei unabhängigen Beratern aus der Filmbranche ausgewählt und auf dem Festival im November vorgestellt. Dieses findet im Brewery Arts Centre in Kendal statt, dem Tor zum Nationalpark Lake District. Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es HIER

Zum vielseitigen Programm gehören das Rab Cinema mit ca. 45 verschiedenen Filmen von Künstlern aus der ganzen Welt, Vorträge von bekannten Rednern, Athleten und Grass Roots Aktivisten, lebhafte Debatten, interaktive Sessions sowie Interviews mit einigen weltbekannten Idolen der Outdoorliteratur. Nach dem Erfolg des digitalen Festivals 2020 werden auch in diesem Jahr zentrale Programmpunkte aufgezeichnet und über den neuen Kendal Mountain Player mit einem weltweiten Publikum geteilt.

Tickets sind ab dem 24. September erhältlich.

Previous Joy Division (800m 8b), Val di Mello – Wiederholung durch Jacopo Larcher und Babsi Zangerl
Next „Mein Leben in deinen Händen“ – „Sicher Klettern“-Tour des Alpenvereins startet in neue Saison