SHE IS OUTDOORS – Women’s Gear Award 2021


@Kontrapixel

SHE IS OUTDOORS – Women’s Gear Award 2021

Am 25. Mai endet der Registrierungszeitraum für #she is outdoors, dem ersten europäischen Award nur für Frauen-Outdoor-Produkte und wir möchten Sie bitten, diese wunderbare Initiative zu unterstützen.

Der Wettbewerb verspricht spannend zu werden: Viele Marken haben beschlossen, mit ihren Produkten an dieser Challenge teilzunehmen, um ihren Fokus auf weibliche Konsumenten zu zeigen. Unter anderem werden Deuter, The North Face, Norrøna, PYUA, Fjällräven, Osprey, Gregory, Bergans, Altra, ON, Wechsel, Asolo, LaMunt und Lowa teilnehmen und es werden noch weitere Anmeldungen namenhafter Hersteller im Laufe der nächsten Woche erwartet.

©Miriam Mayer

Alle Marken, die innovative, fortschrittliche, hochfunktionale – und einfach tolle – Outdoor-Ausrüstung für Frauen herstellen, können sich mit Produkten der Produkt-Saison Sommer ‘21 und Sommer ’22 für den Award anmelden. Die Einreichungen werden in fünf Kategorien eingeteilt: Outdoor Professionals and Expedition; Camping; Hardware; Footwear; Apparel.

Eine fachkundige Jury aus neun renommierten Outdoor- und Produktspezialistinnen wird die eingereichten Produkte testen und bewerten. Die Jury beurteilt die Produkte nach Funktionalität, Verarbeitungsqualität, Materialauswahl, Nachhaltigkeit, Innovation, Einsatzbereich / Zielgruppe und Design.

Die Gewinner werden während einer hybriden Veranstaltung am 31. Juli ausgezeichnet.

Es wird in jeder Kategorie einen Gold Winner und bis zu zwei Winner geben. Die Jury wird außerdem das herausragendste Frauen-Outdoor-Produkt als Overall Winner und das nachhaltigste Produkt als Sustainability Winner auszeichnen.

 

Die Teilnahmegebühr für ein Produkt liegt bei 500 Euro, für mehrere eingereichte Produkte bzw. Agenturen die Produkte mehrerer Marken einreichen gibt es Rabatte. Der Award wird zukünftig zweimal im Jahr ausgerichtet, in einer Sommer- und einer Winter-Edition. 

Die Idee zu diesem Award entstand bei Jana Erb, der Initiatorin von  #she is outdoors, aus zwei Bedürfnissen heraus: Zum einen soll mit dem Award eine gleichwertige Behandlung von Abenteurerinnen und Athletinnen mit ihren männlichen Kollegen in der Outdoor Industrie angestrebt werden und zum anderen hat das Projekt das Ziel, allen aktiven Frauen eine Stimme zu verleihen und sie am Prozess zur Entwicklung von optimal auf ihre Interessen und Bedürfnisse angepasste Outdoor Produkte teilhaben zu lassen, ohne weiterhin Kompromisse eingehen zu müssen.

Jana Erb und Miriam Mayer sind Fotografinnen und digitale Kreative aus München. Nach mehreren Jahren Erfahrung in der Outdoor-Branche, haben sie sich entschlossen, diese eine Sache zu machen, die in der Branche schon immer gefehlt hat: Den allerersten Women’s Gear Award, bei dem ausschließlich Outdoor-Produkte für Frauen eingereicht werden können. 

„Frauen haben in der Outdoor Industrie einen langen und steinigen Weg hinter sich. Wir haben uns heimlich aus dem Haus geschlichen und in langen Röcken steile Gipfel erklommen – öffentlich darüber gesprochen hat niemand. Aber wir haben uns weiterentwickelt, haben Idole gehabt, wie Lynn Hill, die 1993 als erster Mensch ‚The Nose‘ frei kletterte. Heute sind genau so viele Mädels und Frauen draußen auf Abenteuern unterwegs wie Jungs und Männer“, erläutert Jana Erb, die Gründerin des Awards.

Die Ausrüstung für Frauen hat sich ebenfalls weiterentwickelt, von Blumenprints auf Regenjacken bis hin zu spezifisch auf Frauen zugeschnittenen Rucksäcken, Kleidung, Wanderschuhen und all den anderen wunderbaren Dingen, die wir kennen und täglich benutzen. Frauen haben einen weiten Weg hinter sich – aber sie sind noch nicht am Ziel! Es ist Zeit, dass wir aufhören Frauenprodukte zu ‚adaptieren‘ und statt dessen anfangen, sie gezielt zu entwickeln.

„Manch einer mag nun vielleicht denken: „Noch ein Produkt Award? Müssen wir das wirklich machen?“ Nein, müssen wir nicht. Aber wir können! Brands können Mädchen dazu inspirieren, von mächtigen Berggipfeln zu träumen, sie können Frauen unterstützen, die auf Outdoor-Abenteuern weite Strecken wandern und Flüsse überqueren, Steine ins Rollen bringen und Berge versetzen. Marken und Magazine können Pioniere für inspirierende, technische Frauen-Outdoor-Ausrüstung sein. Unser Ziel ist es, die technischen Aspekte von Outdoor-Produkten für Frauen über Blumenprints und ‚pink it and shrink it‘ hinaus voranzutreiben“, erklärt Miriam Mayer, die Marketingleiterin des Awards.

Zur Award-Seite: https://www.she-is-outdoors.com/ 

Anmeldungsformular: https://www.she-is-outdoors.com/womens-gear-award/sign-up

Previous THE OHOHOHS - Peak District - A day in climbers life | VIDEO
Next MAMMUT CLIMBING SOMMER 2021