Virtueller 360° Rundgang durch die GORE-TEX Forschungs- und Testlabore

Besucher können auf einem digitalen Rundgang durch 18 GORE-TEX Laborräume mit 89 Teststationen begeben und Abrieb- und Haltbarkeitstests, wissenschaftliche Analyse, Biophysik, Klimakammer sowie Gore Entwicklungs- und Testlabore für Bekleidung, Schuhe und Handschuhtechnologien kennenlernen.

GORE-TEX Produkte werden weltweit für ihre herausragende Qualität und dauerhafte Leistungsfähigkeit geschätzt. Das Design und die Fertigungsprozesse von Membranen, Laminaten und Nahtversiegelungsbändern stellen sicher, dass Bekleidung, Schuhe und Handschuhe robust und haltbar sind, um extremen Wetterverhältnissen zu trotzen und das GORE-TEX GUARANTEED TO KEEP YOU DRY® Versprechen zu erfüllen. Um diese Produktgarantie einhalten zu können und die dauerhafte Funktionalität seiner Produkte sicherzustellen zu können, führt Gore in den GORE-TEX Prüf- und Forschungslaboren rund um die Welt kontinuierlich strenge wissenschaftliche Tests durch.

Jetzt können Besucher die Testlabore und Forschungseinrichtungen besichtigen – jederzeit. Gore lädt zu einem digitalen 360°-Rundgang durch die frmeneigenen Test Labs in den USA und in Deutschland ein. Dabei erfährt man alles über die vielfältigen Testmethoden und Prüfeinrichtungen der Marke GORE-TEX.

Neben Biophysik-Labor, Klimakammer und Regenturm können auf der digitalen Tour die Test-Stationen für Abriebs- und Stabilitätsanalyse, die Schuh- und Handschuhabteilung und die Textil-Labore mit dem Bekleidungszentrum besucht werden. Der virtuelle Rundgang führt in 18 Laborräume mit 89 Test-Apparaturen zur Prüfung von Wasser- und Winddichtigkeit, Atmungsaktivität bis hin zu Abriebfestigkeit und bekleidungsphysiologischen Forschungen im Rahmen der GORE-TEX Comfort Science.

„Wir freuen uns sehr, interessierten Kunden und Outdoor-Sportlern zeigen zu können, wie wir unsere GORE-TEX Produkte testen und was hinter unserem Qualitätsversprechen steckt. Normalerweise führen wir kleine Gruppen durch unsere Labore in Deutschland und in den USA. In der jetzigen globalen Pandemie-Situation ist dies zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter leider nicht möglich. Aber wir möchten den Leuten weiterhin zeigen, wie wir Materialien auf’s Äußerste testen, wie wir Daten erheben und die Funktionalität unserer Produkte überprüfen. Ein Vorteil der virtuellen Lab-Tour: Die Teilnehmer können in Sekundenschnelle von den US- Laboren zu den Einrichtungen in Deutschland wechseln, was im echten Leben nicht möglich wäre. In kurzer Zeit können Besucher sehr viel erfahren“, sagt Nicolaus Kirchdorfer, Global Marketing Leader der Marke GORE-TEX.

Virtuelle Lab-Tour: gore-tex.com/experience/virtual-lab-tour

Zahlen und Fakten über das GORE-TEX Virtual Lab

Zugänglich sind 18 Labore mit 89 Testanordnungen

  • Schuh Lab: 7 Teststationen, inkl. Footwear Atmungsaktivitäts-Test, Bottle Test, Dochtwirkung, Gore Zentrifugen-Test und Gore Geh-Simulator
  • Handschuh Lab: 8 Teststationen, inkl. Liner Retention Test, Wasserdampf- Durchlässigkeit, Atmungsaktivität, Wasserdichtigkeit
  • Textil Lab: 19 Teststationen, inkl. Dehn- und Reißfestigkeit, IR- Spektralfotometer, Schrumpfverhalten, Dichte- und Gewichtsanalyse, optische Farbtreue, Dochtwirkung, Ölabweisung
  • Wet Lab: 5 Teststationen, inkl. Wasserabweisung Bundesmann Test, Strapazierfähigkeit, Farbechtheit beim Waschen und Schweißexposition
  • Bekleidungszentrum: 8 Highlight Stationen, inkl. Bekleidungskonzept- Prüfung, Nahtversiegelung, wasserdichte vs. nicht wasserdichte Konstruktionen, Konstruktions-Dokumentation
  • Regen- und Windprüfung: 2 Teststationen zur Style Freigabe
  • Materialtests und Analyselabor: 23 Teststationen, inkl. Exeter Dynamic Shoe Flexibility Tester, Knautsch- und Knittertest, Circular Locus Tester, I-Mass Tester, Mace Snag Tester, Tear Resistance Elmendorff, Multi-Finger Scratch Tester
  • Biophysik Lab: 17 Teststationen, inkl. C-Therm, K-Tester, Instron, Handikin, Gore Noise Analyzer (GNA) Kawabata, Gore Klimakammer
Previous Mammut Climbing Talk
Next Boulder Road Trip ins Zillertal