BANFF CENTRE MOUNTAIN FILM FESTVIAL WORLD TOUR 2022


BANFF CENTRE MOUNTAIN FILM FESTVIAL WORLD TOUR 2022

DIE BESTEN ABENTEUER- UND BERGFILME DES JAHRES SIND ZURÜCK!

Seit nunmehr 45 Jahren zieht es Bergsport-Begeisterte, Filmemacher, Künstler und Sportler jeden Herbst
zum BANFF Mountain Film Festival um dort über die besten Filme des Jahres abzustimmen. Nachdem wir euch dieses besondere Film-Programm im letzten Jahr pandemiebedingt ausschließlich digital zur Verfügung stellen konnten, freuen wir uns besonders im Jahr 2022 ein weiteres Novum zu präsentieren! Die BANFF Tour 2022 kommt zu euch – als Veranstaltungsreihe und dazu doppelt digital!

Am 16. Februar 2022 findet die Premiere des Hauptprogramms in München statt. Es folgen mehr als 70 Events in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Das diesjährige Tour-Programm umfasst zehn Filme. Mit Moderation und Pause dauert eine Veranstaltung zwischen 2,5 und 3 Stunden.

Parallel dazu präsentieren wir auf Outdoor-Cinema zwei weitere digitale Filmprogramme! Direkt vom renomiertesten Bergfilmfestival der Welt in Kanada bringen wir euch die WILD WOMEN und das RAW ADVENTURE!

ALLE INFOS ZUR BANFF 2022 UNTER WWW.BANFF-TOUR.DE

Tickets gibt es über www.banff-tour.de oder auf www.outdoor-ticket.net


©RobbieShone_Lensecape Productions

INSIDE – A HOLE NEW SKI EXPERIENCE

Warum nur auf den Berg gehen, wenn man auch durch den Berg gehen kann? Das dachten sich zumindest die beiden Freerider Stefan Ager und Andreas Gumpenberger. Sie wählten bei einer Ski- tour in Slowenien eine ungewöhnliche Aufstiegsroute und kletter- ten vier Tage und drei Nächte mit ihrer gesamte Skiausrüstung durch eine Höhle. Darin war es nass und ungemütlich, und stellen- weise so eng, dass sie Angst hatten steckenzubleiben.

 


@Fabian Buhl

REEL ROCK: ACTION DIRECTE

Ganze sieben Jahre lang kämpft die Französin Melissa Le Nevé mit den absolut irren Moves der „Action Directe“ – und mit ihren eigenen Selbst-zweifeln. Denn bis jetzt ist es noch keiner Frau ge-lungen, die- sen Meilenstein unter den härtesten aller Sportkletterrouten zu klet- tern. Kann sie die Erste sein, die legendäre erste 9a der Welt in der Franken-jura bezwingt? Und mit welchem Trick wird es ihr gelingen?

 

 


©Alastair Humphreys

MY MIDSUMMER MORNING

Profiabenteurer Alastair Humphreys wandert einmal quer durch Spanien – ohne Geld und ohne Kreditkarte. Inspiriert von einem Buch des britischen Schriftstellers Laurie Lee, der diese Reise 1935 machte, will auch er sich mit Straßenmusik über Wasser halten. Das Problem ist nur: Laurie Lee konnte tatsächlich Geige spielen. Aber Alas-
tair Humphreys kratzt auch nach sechs Monaten Unterricht nur äußerst unbeholfen über die Saiten…


©JB Liautard

FOLLOW THE LIGHT

Die schon fast surreale Landschaft Kappadokiens in der Türkei bietet bestes Terrain für den Mountainbike-Profi Kilian Bron. Mit atembe- raubender Geschwin-igkeit erkundet er die verschlungenen Trails zwi-schen den erodierten Tuffsteinformation. Während im Hinter- grund aufsteigende Heißluftballons für ein grandioses Setting sorgen, garantiert eine Drohne aufregende Perspektiven. Fragt sich nur, wer hier wen jagt: Ist die Drohne Kilian oder ist er der Drohne dicht auf den Fersen?

 


©Max Romey

IF YOU GIVE A BEACH A BOTTLE

Der Filmemacher und Künstler Max Romey befreit gemeinsam mit anderen Umweltschützern einen abgelegenen Strand in Alaska von Plastikmüll. Dabei wird ihm bewusst, wie groß das Müllproblem in unseren Ozeanen tatsächlich ist. Beschämt und fasziniert zugleich dokumen- tiert er die angeschwemmten Plastikartikel mit einer Reihe von Aqua- rellen in seinem handlichen Skizzenbuch. Seine traurig-schönen Bilder sind ein Aufruf: Stoppt die Verschmutzung unserer Meere!

 


©Image From Trustfall

TRUSTFALL

Für die beiden Wingsuitflyer Amber Forte und Espen Fadnes ist ihr Sport mehr als nur Fliegen. Es ist Tanz durch die Luft – bei bis zu 180km/h. Als Paar und als Team sind sie unzählige Male gemeinsam geflogen und haben ihre Choreografie immer wieder mit Skydives aus 3000 Metern Höhe perfektioniert. Doch wird ihnen diese Flugshow auch bei einem Absprung aus nur 1500 Metern Höhe gelingen? Mit einem Basejump? Dafür brauchen die beiden Profis vor allen Dingen eines: Vertrauen.


©Dawn Kish

CAN‘T BEAT THIS PLACE FOR FUN

Die Arbeit bei Fretwater Boatworks in Flagstaff, Arizona ist für Brad Dimock, Amy „Cricket“ Rust und Patrick Clark mehr als nur ein Job. Die drei gehen vollkommen in ihrer Arbeit auf. Ob sie nun ein neu- es Boot in ihrer Werkstatt bauen oder einem alten wieder neuen Glanz verleihen; die legendären Grand Canyon Dorys lieben sie ganz be- sonders. Diese robusten, eleganten und wunderschönenBoote sind perfekt für einen Trip durch den Grand Canyon – wovon sich das gesamte Team natürlich immer wieder selbst überzeugen muss.


©Fredrik Marmsater

ASCEND: REFRAMING DISABILITY IN THE OUTDOORS
Der einbeinige Sportler Vasu Sojitra setzt sich dafür ein, dass der Outdoorsport kein Privileg einer einzigen Bevölkerungsgruppe bleibt. Als Freerider und Skater möchte er betonen: Die Natur ist für alle da. Also geht raus! Ganz egal welche Hautfarbe ihr habt, welchem Geschlecht ihr euch zugehörig fühlt und wo eure Wurzeln liegen, ob ihr körperlich eingeschränkt seid oder nicht. Nicht immer besteht die große Herausforderung im Leben darin, einen Berg zu besteigen, aber es ermöglicht eine neue Sicht auf die Probleme des Alltags.

 


©Harald Wisthaler

THE ULTIMATE RUN

Lange hat Markus Eder von der ultimativen Skiabfahrt geträumt, jetzt hat er sie endlich gemacht. Tiefschnee, Gletscher, Eishöhle, Piste und Park – es gibt kein Terrain, dass der Freerider dabei ausgelassen hat. Herausgekommen ist nicht nur die ultimative Abfahrt, sondern auch ein perfekter Skifilm, der mit kreativen Einfällen und neuen Perspektiven die unterschiedlichen Segmente in einem einzigen Flow vereint.

 

 


©Image From A Dogs Tale

A DOG’S TALE

Trailsdogs sind die besten Bike-Buddys, die man sich wünschen kann. Denn vier Beine sind oft schneller als zwei Räder. Auf dem Trail lassen die meisten Hunde ihre Herrchen und Frauchen jedenfalls ziemlich schnell ziemlich alt aussehen. Für die 13jährige Raven, einen Traildog aus Squamish, British Columbia, sind diese Zeiten zwar längst vorbei (das Alter!), aber sie denkt noch immer gerne an ihre legendären Runs zurück.

 


Neben dem BANFF Tour Programm präsentieren wir ab dem 16.02.2022 auf outdoor-cinema.net zwei digitale Zusatzprogramme:

©Alexander Fuchs

WILD WOMEN

Hier geben die Frauen Vollgas: auf dem Long- board, beim Biken, Klettern, Basejumpen oder Klippenspringen bei eisigen Temperaturen. Im Zentrum dieses rein weiblichen Pro- gramms steht „Learning to Drown“ – das Porträt der Snowboarderin Jess Kimura.

 

 

 

©Alexa Fay

RAW ADVENTURE

Die extra Portion Abenteuer. Mit im Programm: eine MTB-Rekordjagd in Schott- land, ein Highlineprojekt in luftiger Höhe und eine Stand-Up-Paddle-Tour auf einem Gletscherfluss – sowie Klettern, Snowboarden, Skifahren und eine sehr spezielle Form des Kajakens: Squirt Boating!

 

 

 

 

Outdoor-Cinema.net – Abenteuer 100% sicher

Die schönsten Filme von draußen on demand streamen kann man dank Outdoor-Cinema.net., der premium Plattform für Outdoor-, Abenteuer- und Naturfilme. So holt ihr das Abenteuer rein während das Risiko draußen bleibt. Ganz einfach online ein Ticket für den Film Eurer Wahl kaufen und nach dem Einlösen sieben Tage streamen.

ÜBER MOVING ADVENTURES

Die Moving Adventures Medien GmbH wurde 2001 gegründet und ist auf die Konzeption, Organisation und Vermarktung von Filmtouren in den Bereichen Outdoor, Sport, Natur und Abenteuer spezialisiert. Die bekanntesten Formate der Entertainment-Company mit Sitz in München sind die European Outdoor Film Tour und die International Ocean Film Tour. Neben den beiden Eigenproduktionen ist Moving Adventures Lizenznehmer des Banff Mountain Film Festivals und der Reel Rock. Zum Portfolio des Unternehmens gehören außerdem die digitale Ticketplattform Outdoor Ticket sowie das Streaming-Portal Outdoor-Cinema. Das Team um die zwei Geschäftsführer Joachim Hellinger und Thomas Witt zählt 35 Mitarbeiter und wird ergänzt durch fünf „On the Road“-Teams mit rund 70 Personen.

Previous Unparallel L5 UP – Der beste Freund von Routesettern
This is the most recent story.