Nico Favresse – News Update Grönland

Text: Nico Favresse

Der Winter klopft hier in Grönland an unsere Tür. Gestern hat es geschneit und das Meer ist morgens gelegentlich von einer kleinen Eisschicht bedeckt. Laut Sean werden die Schwimmbedingungen immer besser. Die Tage werden auch immer kürzer und jeder Klettertag ein bisschen kälter als der vorherige. Nachdem wir 45 Tage auf eigene Faust durch den Kangertigtivatsiaq-Fjord gewandert waren, waren wir sehr froh, als das Segelschiff Kamak am Horizont auftauchte, um uns zurück in den Luxus und hoffentlich auch zurück über den Atlantik zu bringen.

@Jean-Louis Wertz

Seit unserem letzten Update, das wir per Kajak mit unseren Freunden geschickt haben, hatten wir weiteren Besuch in unserem Camp. Maxwell und Sasha, die beiden Füchse, die uns regelmäßig besuchten, sorgten für gute Unterhaltung und halfen uns, unser Lager sauber zu halten. Wir haben uns mit dem unbegrenzten Abenteuerpotenzial der Gegend beschäftigt. Dank unserer Kajaks konnten wir tiefer in den Fjord vordringen und uns auf Gletscher zu begeben, die uns zu anderen Wänden führten. Wir haben hier 5 weitere Klettereien im alpinen Stil an fünf verschiedenen Bergen gemacht. 4 davon waren unseres Wissens nach völlig unberührt und boten ein großes Maß an Abenteuer.

@Jean-Louis Wertz

Neben seinen hervorragenden Kletterfähigkeiten beeindruckte Aleksej das ganze Team vor allem damit, wie schnell er die Fähigkeit erlernte, belgische Pommes frites zu machen, die uns halfen, uns zwischen den einzelnen Kletterpartien schneller zu erholen. Obwohl Jean-Louis eigentlich vorhatte, seinem Job als Videofilmer/Fotograf treu zu bleiben, fand er die Inspiration, seine frühere Kletterkarriere wieder aufleben zu lassen und begleitete uns mit seinen Kletterschuhen bei mehreren Klettertouren. Sean sorgte dafür, dass wir mit täglicher Meditation, Thai Chi und morgendlichen Bädern den Weg zur Erleuchtung fanden und nicht weich wurden. Und ich, als Expeditionsleiter, hatte die schwere Aufgabe, Ihnen diese Zeilen zu schreiben.

Das gesamte Team freut sich nun auf eine stürmische Passage zurück über den Atlantik!

@Jean-Louis Wertz
@Jean-Louis Wertz

 

Previous „Mein Leben in deinen Händen“ – „Sicher Klettern“-Tour des Alpenvereins startet in neue Saison
Next Symon Welfringer und Team eröffnen 7c Bigwall in Grönland