Siebe Vanhee und Sebastien Berthe gelingt Ground-up Begehung von FLY (8c, 550 m)

Text: Siebe Vanhee | Climax Redaktion

Das belgische Duo hat sich vor eineinhalb Wochen eine Ground-up Begehung von Roger Schäli’s FLY (8c, 550 HM) im schweizerischen Lauterbrunnental geholt. Roger hat die Tour zwischen 2004 und 2008 eröffnet und freie Begehungen holten sich u.a. Alex Megos und Cedric Lachat.

Am 12. Juni um 7:00 Uhr morgens ging es los, bepackt mit Portaledge und Haulbag. Mit von der Partie war Julia Cassou, die die Action in der Wand auf Bild und Film festhielt. Ziel des Tages war es, den Felsvorsprung unterhalb von Seillänge 17 zu erreichen. Angesichts der schweren Ausrüstung ein ehrgeiziger Plan. Die ersten Längen sind plattzig, schwer zu lesen und bis zum Grad 7c+ auch kein “Spaziergang”. Bis auf die beiden 7c+ Längen gelang alles auf Onsight und am Nachmittag war der Felsvorsprung erreicht. Eine ausgiebige Pause war angesagt.

@Julia Cassou | Siebe reaching through the first crux of the 35m cruxpitch of ‘FLY’, originally graded 8c

Am nächsten Morgen ging es früh los und Sebastien onsightete gleich mal die 8b Länge vom Felsvorsprung weg. Die nächste Länge ist 7b+ bis zur Crux der Route, welche mit 8c bewertet ist. Nach einigen Putzarbeiten und auschecken der Beta dieser Länge blieb ein Durchstieg der Schlüsselseillänge verwehrt und es blieb nichts anderes übrig als abseilen zum Felsvorsprung und am nächsten Tag wieder anzugreifen.

@Julia Cassou | Seb in the last pitch, a 15 meter highly technical piece of climbing originally graded 8b+

Am nächsten Tag wartete dann neben der 8c Länge für Seb noch eine plattige 8b+ Länge mit einem Crux-Move an einer mikroskopisch kleinen Leiste. Die Finger waren mittlerweile durchgeklettert, aber mit ein bisschen Tape war auch das kein Hindernis mehr und die freie Begehung von FLY abgehakt. “Ein großes Dankeschön an Roger Schäli für dieses Masterpiece und die hilfreichen Tipps”, so Siebe Vanhee. Ebenso an Cedric Lachat und Tobias Suter für die Logistik Infos, sowie an Julia Cassou für die coolen Bilder und die guten Vibes.

@Julia Cassou | Siebe and Seb celebrating on the summit of Stalenfluh after climbing the 3th and 4th ascent of ‘FLY’
Previous ORTOVOX: KLETTERRUCKSACK TRAD 30 DRY
Next WALLRIDE - Das neue Projekt von Stefan Glowacz