Will Bosi wiederholt Burdon of Dreams 9a


Will Bosi klettert Burdon of Dreams
@Diego Borello

Am 12. April 2023 holte sich Will Bosi die langersehnte, erste Wiederholung des bis Dato schwersten Boulders der Welt. Burdon of Dreams 9a, erstbegangen von Nalle Hukkataival im Jahr 2016.

Will Bosi wiederholt härtesten Boulder der Welt

Das Boulderproblem wurde von Nalle Hukkataival eingerichtet und war das erste Boulderproblem, das nach dreijähriger Arbeit des Finnen im Schwierigkeitsgrad 9A vorgeschlagen wurde. Der Boulder an dem 45 Grad steilen Block zeichnet sich aus durch kleinste Leisten und ist vom Charakter her ein „pure-style Moving“ Problem.

Zahlreiche starke Boulderer aus der ganzen Welt haben sich daran versucht. Fast sieben Jahre hat es gedauert, bis zur ersten Wiederholung durch Will Bosi. Und der sagt dazu:

Es ist ein unglaubliches Gefühl! Als ich heute zum Boulder kam, dachte ich, es wäre zu heiß zum Klettern, aber das Aufwärmen fühlte sich unglaublich an, und beim Durchstieg flog ich durch den unteren Teil und nachdem ich zuvor vom letzten Griff gefallen bin, kam bei diesem Versuch alles zusammen!

Will verbrachte vierzehn Tage an dem Boulder und zehn Tage an der Nachbildung in Sheffield im Lattice Headquarter, also insgesamt vierundzwanzig Tage mit der Arbeit an dem Problem. Dies ist die längste Zeit, die Will bisher an einem einzelnen Boulder verbracht hat, und er bestätigte den Schwierigkeitsgrad 9A/V17 sowie die größte Boulderherausforderung, die er bisher unternommen hat.

 

Bosi ist neben Shawn Raboutou der einzige Kletterer der Welt, der zwei 9A-Boulder geklettert ist. Bosi kletterte zuvor Raboutous „Alphane“ 9A/V17 in Chironico, Schweiz, im November 2022.

Previous Claudia Ghisolfi klettert TCT 9a | VIDEO
Next Seb Bouin klettert 9b